Wiederholungen

Wie wir einen Wiederholungszwang auflösen

ENGLISH VERSION

Jeder von uns fand sich schon das ein oder andere Mal in einer Situation wider, die er in seinen gewissen Grundzügen ähnlich bereits zuvor erfuhr oder gar schon öfters durchlebte. Sei es immer an „die Falschen“ zu geraten, abwertenden Menschen zu begegnen, Opfer der Umstände zu sein oder immer wieder gekündigt zu werden.

Was liegt am Wiederholungszwang?

Nietzsche nannte es die ewige Wiederkehr. Wir wiederholen ständig und andauernd die gleichen Dinge. Wir sind gefangen in einem Netz aus Wiederholungen. Die Psychologie beschreibt dieses „gefangen sein“ oder „um sich selbst drehen“ als einen Wiederholungszwang.

Weiterlesen

Muster ändern? Nö!

Wir kennen das ja alle, wir tun etwas und enden in einer komischen Situation, die uns eigentlich gar nicht passt. Vielleicht tun wir es dann nochmal und schließlich nochmal und dann erkennen wir: Upps! Das ist ja ein Muster.
Aber tun wir denn etwas Falsches?
Was genau ist ein Muster?

Muster sind Wiederholungen. Nietzsche würde wahrscheinlich sagen: Ewige Wiederkehrungen – etwas kehrt zu uns wieder, immer und immer wieder.
Doch was ist eigentlich so falsch daran?

Besteht nicht das ganze Leben aus Wiederholungen?
Die Sonne geht auf, die Sonne geht unter.
Der Mond wird zum Vollmond, der Mond wird zum Neumond.

Weiterlesen

Ich stimme zu

Meine Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben