Die reinste Erkenntnis

Die reinste Erkenntnis

Erkenntnis ist die Hölle..

Der Schatten des Stabes, welcher durch den Erkenntniseinfall in das dunkle der menschlichen Leichtgläubigkit fällt, ist wahrlich ein Segen.

Die blendende Kraft der Erkenntnis, gleich dem vergönnt, der es wagt aus der Höhle der Hundeleinen und Frauchen am Waldesrand hinauszutreten, wird soeben erblinden.

Die reinsten Sonnenstrahlen aus höherem Sein, werden die Augäpfel, welche stets im dunkleren Mittelfeld liebäugelten, sogleich dahin schmelzen.

Auf einmal ist alles erkannt.

Alle Beweggründe sind verstanden.

Alle Emotionen sind erahnt.

Alle Handlungen sind nachvollziehbar.

Alles ist klar und erkennbar.

Die Zukunft ist so greifbar und vorhersehbar..

Nichts mehr zu erfassen.

Nichts mehr zu begreifen.

Nichts mehr zu erstreben..

Die reinste Erkenntnis ist die Hölle.

Wir treten direkt aus Platons Höhle in eine esoterische newage Hölle, nachdem wir selbst das dionysische Rauschen hinter uns ließen.

Es gibt keine Geheimnisse mehr,

kein Verlangen,

kein Streben,

keine Leidenschaft,

welche uns in Fesseln kettet.

Kein Ausdruck ist mehr erwünscht,

kein Verlangen mehr erwartet, sich nach dem höheren Selbst zu opfern.

Platons Höhle ist längst passiert, bestrahlt hat uns der Schein der Vollkommenheit und wir armen Teufel harren nach der Verblendung in der reinsten Offenbarung.

Wir sollten uns an den Hundeleinen unserer bürgerlichen Existenzen erhängen.

***

styxme edition

Posted on: 5. Mai 2019styx

Ich stimme zu

Meine Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben